anrufenmailenTerminteilenInstagram
Ehrenfelsstraße 47, 10318 Berlin Karlshorst 030-510 8614 kontakt@dermatologie-berlin-karlshorst.de
Karlshorst Dermatologie, Berlin Karlshorst
Karlshorst Dermatologie, Berlin Karlshorst

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Karlshorst Dermatologie, Berlin Karlshorst

Sprechzeiten

Mo:08:30 - 13:00 | 14:00 - 18:00
Di:08:30 - 13:00 | 14:00 - 18:00
Mi:08:30 - 13:00 und nach Vereinbarung
Do:08:30 - 13:00 | 14:00 - 18:00
Fr:09:00 - 12:00 und nach Vereinbarung
Sa:nach Vereinbarung

Rosazea

Behandlungsdauer: ca. 15 min

Behandlungsart: nicht invasive Behandlung

Ausfallzeit: 1-2 Tage

Kosten: ab 100 Euro

Rosazea ist eine chronische Hauterkrankung, die vornehmlich im Gesicht auftritt. Die Erstmanifestation dieser Erkrankung ist dadurch gekennzeichnet, dass die Gefäße sich erweitern. Im späteren Verlauf entwickeln sich Papeln und Pusteln. Falls die Erkrankung nicht optimal behandelt wird, entsteht bei einigen Patienten die sogenannte Knollennase (Rhinophym). Seinen Anfang nimmt das Leiden meist zwischen dem 30. und  60. Lebensjahr. Es beginnt typischerweise mit Hautrötungen und brennendem Gefühl. Die Haut errötet rasch, ausgelöst durch unterschiedliche Reize, die die Durchblutung anregen. Dazu zählen zum Beispiel Alkoholgenuss, Saunagänge, scharfes Essen, Solarium, Sonnenexposition, Aufregung, seelische Belastung und Stress. Da es sich um eine chronische Hauterkrankung handelt, sollte die betroffenen Person die Triggerfaktoren meiden.

Wie läuft die Behandlung ab ?

im Rahmen des Vorgespräches besprechen wir mit Ihnen, ob bestimmte Kontraindikationen vorliegen. Falls eine regelmäßige Einnahme von Blutverdünnern besteht, ist es wichtig uns zu informieren. Die Haut muss ungeschminkt sein. Vor der Behandlung erfolgt eine gründliche Desinfektion der Haut. Bei der Behandlung verspüren Sie zwar keine richtige Schmerzen, eine leichte brennende Sensation kann aber bei einigen auftreten. Um die Behandlung schmerzfrei zu gestalten, kommen Kühlakkus zum Einsatz.

Was ist nach der Behandlung zu beachten ?

Direkt nach der Behandlung können Sie Ihren gewohnten Alltagstätigkeiten nachgehen. Es ist jedoch möglich, dass Sie für einige Stunden ein Wärmegefühl auf der Haut verspüren. In seltenen Fällen können Blutergüsse entstehen, wenn Äderchen platzten. Die Rötung klingt normalerweise innerhalb der nächsten Stunden wieder ab. Da die Behandlung die Haut zudem empfindlicher gegenüber UV-Strahlen macht, ist es wichtig, während der gesamten Therapiedauer und sechs Wochen darüber hinaus eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor 50 aufzutragen.

Ab wann und wie viele Behandlung benötige ich ?

Direkt nach der Behandlung entsteht meistens eine großflächige Rötung des Gesichtes. Die Haut fühlt sich zudem überwärmt an. Größere Äderchen lassen sich meistens nach mehreren Behandlungen zufriedenstellend behandeln. Nach einer Sitzung sehen Sie jedoch eine merkliche Besserung. Nach 6- 8 Wochen besteht die Möglichkeit, eine weitere Behandlung durchführen zu lassen.

Mögliche Nebenwirkung

Die Haut im Behandlungsbereich kann im Anschluss an eine Therapie gerötet sein. Das klingt gewöhnlich nach spätestens einem Tag ab. In den behandelten Arealen kann sich ein Schorf bilden. Diesen sollten Sie in Ruhe abheilen lassen. Nach 5- 7 Tagen löst er sich normalerweise von selbst wieder. Bis dahin können Sie ihn zum Beispiel überschminken.

Karlshorst Dermatologie

Ehrenfelsstraße 47
10318 Berlin Karlshorst

Tel.030-510 8614
Fax030-501 76769
Mailkontakt@dermatologie-berlin-karlshorst.de


Jetzt Termin vereinbaren

Nutzen Sie unseren Online-Terminkalender:

Termin vereinbaren

Corona-Information

Liebe Patientinnen und Patienten,

um Sie und andere Patienten zu schützen, besteht bei uns weiterhin die Maskenpflicht.

Bitte denken Sie daran, stets eine Maske zu tragen.

Vielen dank
Ihr Praxis-Team